dd

Häxe-Saga

Wilde Geschichten über die Risitobel-Häxen kann man in den Büchern Stäfa's bereits vom Ende des letzten Jahrhundert lesen. Lange wurden sie dann aber nicht mehr gesehen. An der Fasnacht im Jahre 1990 stiegen die Häxen vom Risitobel-Wald in Stäfa wieder ins Dorf hinunter. Von diesem Tage an treiben wir nun hier und in der weiteren Umgebung unser Unwesen. Unser Verein besteht aus 20 Alt-Häxe. Doch auch in der fasnachtslosen Zeit sind wir nicht untätig..., haben wir doch bereits 10 Jung-Häxe in unseren Reihen!!! Man findet uns nicht nur mit unseren Häxe-Wagen an Umzügen, auch an verschiedenen Abenden - natürlich erst nach dem Eindunkeln - sind wir mit Musik, Besen und sonstigen Utensilien unterwegs. Wer aber meint, im Winter könne er sich vor uns auf die Skier flüchten, sieht sich arg getäuscht. Einmal pro Jahr treiben wir mit Besen und "Big-Foots" in den Flumserbergen unser Unwesen. Und wehe dem, der uns begegnet. Im August veranstalten wir das jährliche Sommerfest (Grillparty) für alle Aktiv- und Passivmitglieder, unseren Helfern und ihre Familien. Jedes Jahr am 11.11. um 11:11 Uhr, gutes Wetter hin oder her, sind wir beim Patriotendenkmal zum Fasnachtsauftakt. Wir verteilen den anwesenden Leuten Häxe-Suppe; auch um den Durst zu löschen ist gesorgt! Wir freuen uns auf jede Unterstützung der Bevölkerung, sei es in aktiver Art oder ein kleiner Zustupf in unsere Vereinskasse.

Häxe-Saga downloaden